Ausschreibung 2. KDT

 

Bitte lest alle Punkte der Ausschreibung ganz genau durch.
Und auch den Haftungsausschluss nicht vergessen.

 

Das KDT wird unterstützt durch:


 

 

Veranstalter: Maria Müller

 

Kontakt: maria.mueller.xyz@googlemail.com

 

 

Ort:

Karwendel Camp

Oberdorf 390

6108 Scharnitz

 

 


Beschreibung:

Bei einem Dogtrekking wird eine festgelegte Route nur mithilfe einer Karte abgewandert, ohne Hilfe von außen. Die Teilnehmer sind somit auf sich alleine gestellt. Beim Karwendeldogtrekking kommt noch erschwerend hinzu, dass die Route durch anspruchsvolles alpines Gelände führt, deswegen ist es empfehlenswert, wenn man schon öfter mit seinem Hund in den Bergen unterwegs war und somit beide über das nötige Können und Wissen verfügen (Orientierung, Trittsicherheit...)

Während der gesamten Zeit, sind Mensch und Hund über eine Zugleine miteinander verbunden.

 

 

Kategorien:

Die Tour ist auch gut für Einsteiger möglich, die über einiges an Kondition und Trittsicherheit verfügen.

Beim Hike und beim Trekking geht es hoch hinaus, Mensch und Hund sollten ein eingespieltes Team sein und schon Erfahrung im bewältigen von Anspruchsvollen Wegpassagen haben, denn das Karwendel DT ist ein alpines Dogtrekking und da können die Wege durchaus mal etwas ausgesetzter sein. Das Dogtrekking wird nicht nur von der Streckenlänge und den Höhenmetern anspruchsvoller sein als der Hike, sondern auch die Wege können Abschnittsweise kleine Kraxeleinlagen von Mensch und Hund verlangen.

Bitte überlegt auch sorgfältig für welche Distanz Ihr euch anmeldet!!!

 

Dogtrekking: ca. 65km und 4800hm

Doghike: ca. 40km und 2600hm

Tour: (Ohne Wertung*): ca. 25km und 1200hm

 

Da die Strecken noch nicht ganz sicher sind, kann es bei jeder Kategorie noch Abweichungen nach unten oder oben geben...

 

Die Teilnahme ist, nach Rücksprache mit dem Veranstalter, auch ohne Hund möglich.

*Einsteigerstrecke: für alle die mal Dogtrekkingluft schnuppern wollen

 

ACHTUNG: eine Rückhohlung ist aufgrund des Geländes und der Naturparkregeln nur von öffentlichen Straßen möglich überall sonst ist ein Einsatz der Bergwacht nötig. Dies sollte bei der Auswahl der Strecke unbedingt berücksichtigt werden. Denn der Einsatz der Bergwacht zur Rettung eines Teilnehmers wirft ein schlechtes Licht auf die Sportart Dogtrekking.

 

 

Kuchenparty

Am Samstag wird es eine Kuchenparty geben, die Reste können natürlich auch am Sonntg noch fleißig vernichtet werden.

Dabei wird es eine diverse Auswahl an leckeren Kuchen geben.

Jedes Stück wird 2€ Kosten und der gesamte Erlös wird für einen guten Zweck gesponsert. 

Es ist noch nicht genau klar, was ich damit Unterstützen werde, aber es wird auf jeden Fall mit Hunden zu tun haben...

Wer also Lust hat, für diese Aktion einen Kuchen zu spenden, der ist Herzlich dazu eingeladen eine Kuchen, egal was für einen, zum Karwendel DT mitzubringen.

 

 

Fotos

Diesmal werden wir versuchen, dass es auch Fotos von den Teams auf dem Trails gibt.

Felix Oehl, von Mountains in Focus, wird mit dem E-Bike und Zu Fuß auf den Trails unterwegs sein und versuchen möglichst viele Teams vor die Linse zu bekommen. Dabei werden hoffentlich viele einmalige Erinnerungen entstehen, da man sich selber meist vergisst zu fotografieren, vor lauter Hunde- und Landschaftsbilder...

 

 

Zeitplan:

 

Freitag: 17.8.18

Anreise

Streckenbesprechung Dogtrekking und Doghike (inkl. Impfpasskontrolle)

Pastaparty (vegan)

 

Samstag 18.8.18

Start Dogtrekking (inkl. Kontrolle der Pflichtausrüstung)

Start Doghike ca. 6:00 Uhr (inkl. Kontrolle der Pflichtausrüstung)

Streckenbesprechung Tour 7:00Uhr

Stark Tour ca. 8:00Uhr

Kuchenparty 

 

Sonntag 19.8.18

Siegerehrung 11:00Uhr

Abreise

 

Pflichtausrüstung:

  • Stirnlampe mit Ersatzbatterien

  • Handy mit vollem Akku

  • 1 Liter Wasser pro Mensch und Hund + Wasserschüssel

  • Verpflegung für Mensch und Hund

  • Wanderkarte des Gebiets (erhaltet ihr bei der Streckenbesprechung)

  • Erste-Hilfe-Set (mind. 1 Mullbinde, 5 Pflaster, 1 elastische Binde, etwas Tape, (Notfall-) Biwaksack, 4 Booties pro Hund oder anderer tauglicher Pfotenschutz)

  • Haftpflichtversicherung, Krankenkassenausweis, Personalausweis

  • geeignetes Zuggeschirr, Zugleine mit Rückdämpfer, Zuggurt für den Mensch

 

Empfohlene Ausrüstung

  • DAV-Ausweis

  • Unfallversicherung Mensch

  • feste Schuhe oder gute Trailrunningschuhe

  • Regenschutz, Ersatzkleidung

  • Sonnenschutz

  • eigene Wanderkarte des Gebiets (empfohlen: Kompasskarte oder AV-Karte)

 

 

Tierärztliche Vorgaben:

Aufrechter Tollwutschutz, wird bei der Impfpasskontrolle überprüft

 

Tierarzt:

lokaler Bereitschaftsdienst

wird noch bekannt gegeben

 

 

 

BUFF (die besondere und praktische KDT Erinnerung für jeden...)

 

 

Ganz exklusiv für alle Teilnehmer und Doghändler, Kinder, Freunde etc. wird es beim KDT ein Buff Stirnband mit Logo geben.
nähere Infos, wie Farbe, Form, Optik und Material folgen noch.

                                                                                           


Kosten:

Dogtrekking: 30€

Doghike & Tour 25€

Buff-Stirnband mit KDT Logo ca. 16€ (es können auch mehrere pro Person bestellt werden)

Campingplatz: Karwendel Camp (Zahlen vor Ort)

Anmeldung nach dem 31.7.18 zusätzlich 10€

Die Startgebühr beinhaltet:

Wanderkarte, Zielsackerl, Zeitnehmung und Urkunde, Streckenbetreuung, Organisation

 

 

Anmerkung des Veranstalters

  • Die Teilnahme erfolgt auf Einladung von MountainDogs

  • Die Teilnahme ist ab dem vollendeten 14 Lebensjahr möglich. Bis zum vollendeten 18 Lebensjahr ist die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten notwendig

  • Die Teilnahme ist mit 1 oder 2 Hunden jeder beliebigen Rasse möglich.
    Für das Dogtrekking beträgt das Mindestalter der Hunde 18 Monate und für den Doghike und die Tour 12 Monate, solange der/die Hund(e) den physischen und psychischen Anforderungen der Veranstaltung gewachsen sind.

  • Während der gesammten Veranstaltung gilt Leinenpflicht (keine Ausrollleinen), auch auf dem Campingplatz. Nicht einhaltung führt zur sofortigen Disqualifikation.

  • Die Distanzen können gehend oder laufend zurückgelegt werden

  • DIE TEILNAHME ERFOLGT AUF EIGENE GEFAHR

  • Jeder Teilnehmer haftet für seine oder von seinem Hund verursachte Schäden

  • Es wird empfohlen mindestens zu zweit und maximal zu viert unterwegs zu sein

  • Verpflegung kann und darf unterwegs nachgekauft werden

  •  für die Teilnahme am Dogtrekking und auch für den Hike ist ein Nachweis von eurer Alpinen Erfahrung notwendig
    (hier geht's zur genauen Beschreibung dazu...)

 

 

Allgemeine Teilnahmebedingungen

 

Mit der Teilnahme erkennen sie den Haftungsausschluss von MountainDogs für Schäden jeder Art an. Sie stimmen der Vergütungsfreien Nutzung der in der Anmeldung genannten Daten und der im Rahmen der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen im Rundfunk, Fernsehen, Werbung, Bücher, DVDs etc. zu. Alle geforderten Anmeldedaten müssen Wahrheitsgemäß angegeben werden. Mit dem ausfüllen des Teilnahmeformulars erkennen sie die Teilnahmebedingungen an. Bei der Teilnahme am Wettbewerb behalten sie die volle Verantwortung für ihre und die Gesundheit ihres Hundes.

 

Die Veranstaltung findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt, ich behalte mir jedoch aus Sicherheitsgründen vor, die Strecke den Witterungsbedingungen anzupassen (z.B Verkürzung bei besonders heißem Wetter, Nebel oder Schnee) und im schlimmsten Fall (z.B. bei Unwetterwarnung) abzusagen.

 

 

Anmeldung

 

Die Anmeldung starte am Sonntag, den 03.06.18, etwa gegen 9Uhr.

 

  1. Anmeldeformular ausfüllen

  2. Auf die Bestätigungsmail warten

  3. Startgebühr überweisen

  4. Dann erscheint euer Name auf der offiziellen Teilnehmerliste

 

Bankverbindung

Kontoinhaber: Maria Müller

IBAN: DE25 7005 4306 0011 0559 02

BIC: BYLADEM1WOR

Verwendungszweck: Name + Voraussichtliche Distanz

 

Nach dem die Anmeldung bei mir eingegangen ist, erhaltet ihr eine Bestätigungsmail. Danach habt ihr sieben Tage Zeit, die Startgebühr zu überweisen, ansonsten verfällt eure Anmeldung.

Nach Eingang des Geldes findet ihr euch in der offiziellen Teilnehmerliste wieder und seit somit angemeldet.

 

Vor Ort müsst ihr dann nur noch eure Anwesenheit bekannt geben, den Impfpass vorlegen und den Haftungsausschluss unterschreiben.

 

Eine Rückerstattung der Startgebühr ist aus Organisatorischen Gründen leider nicht möglich, mit Ausnahme eine Krankheit, die mit einem ärztlichen bzw. Tierärztlichen Attest bestätigt wurde.

 

Bei Absage der Veranstaltung wird die Startgebühr zu 60%  zurückerstattet, da viele Ausgaben schon im Voraus von mir getätigt werden und die bekomme ich leider im Fall der Fälle auch nicht mehr zurück... Aber wir wollen ja positiv denken...deswegen wird der Fall der Fälle gar nicht erst eintreten.

 

MOUNTAINDOGS freut sich über Euer kommen.