Wer ist eigentlich Mountain Dogs...???

Wir sind ein fröhliches absolut Berg süchtiges Quartett, das versucht so oft wie möglich draußen zu sein, wenn es da nicht noch so andere Dinge im Leben gäbe die man leider auch erledigen muss, also Arbeit, Uni, Zimmer aufräumen und so Zeug halt...

 

Also meisten treiben wir uns in den Alpen herum, ab und an kommen wir auch mal wo anders hin.
Meistens bewegen wir uns zu Fuß durch die wunderschöne Natur, mal schneller mal langsamer, mal kürzer und am liebsten viel viel länger und öfter.
Ab und an probieren wir auch mal was neues aus oder sind mal mit dem Rad oder dem Scooter unterwegs...

Maria

(Rudelführerin)

 

Jaaa..... und da bin noch ich.

 

was soll ich da jetzt groß erzählen?

(im Gegensatz zu meinen Vierbeinern werde ich mich kurz fassen)

-also erst mal wie bin ich zum wandern gekommen?

Da war der Hund, und der Hund brauchte Bewegung und so wurden unsere Runden halt immer länger und ich bin mehr in die Berge. So hat sich eine Leidenschaft für die Natur aufgebaut, und diesem Ruf der Weite und Freiheit der Berge versuche ich so oft es geht folge zu leisten.

 

-Job?
ja, oder zumindest so was in der Art.

Also erst mal bin ich Studentin und nebenbei habe ich einen kleinen Aushilfsjob um mir meine Ausrüstung und die Hunde zu finanzieren.

 

 

 


Filou

(Halunke)

Servus, ich bin Filou.

 

mittlerweile bin ich ein richtiger Bayer, auch wenn ich ursprünglich aus Griechenland komme. 

Aber hier gefällt es mir viel besser, der einzige Vorteil war, das es dort wärmer war. Naja aber Abstriche muss man immer machen.

 

Als ich ganz klein war, lebte ich auf der Straße, das war ein Kampf ums überleben und ich hatte immer Hunger. Wegen dem damals so wenig und schlechtem Futter sind meine Elle und Speiche nicht gleich lang, und deswegen habe ich Arthrose, dass ist total blöd, weil ich renne für mein Leben gerne, und darf jetzt nicht mehr so lange Strecken mim Frauli radeln.

 

Seit meinem 4 Lebensmonat bin ich mit Frauli zusammen. Auch wen ich am Anfang von Menschen generell nicht viel gehalten habe, sind wir mittlerweile ein echt gutes Team und wir können uns blind aufeinander verlassen. Wir sind ja auch schon seit fast 8 Jahren als Team unterwegs.

 

Ich liebe es mit Maria und jetzt auch der Riis in die Berge zugehen, dort gibt es immer so viele tolle Sachen zu entdecken und es richt auch immer so super. Frauli sagt immer, wenn ich nicht jagen würde, wäre alles viel einfacher und ich dürfte viel mehr frei laufen, aber ich kann einfach nicht anders...

Am meisten Spaß macht es mir immer wenn es möglichst steil hoch geht und ich mich konzentrieren muss wie ich da am besten hochkomme. 

Ich muss immer vorgehen, damit Riis sieht wo es langgeht, aber mittlerweile kann sie das auch alleine schon ganz gut.

Und ich sag euch, wandern ist soo toll, also geht raus und besteigt so viele Berge wie ihr könnt...

 

 

 


Riis

(Mädl)

Hallo ich bin Riis

in meinem kurzen Leben habe ich schon viel erlebt. Davon möchte ich euch mal kurz berichten.

 

Also ich bin ein GTH (GermanTrailHound) und die ersten 9 Monate meines Lebens habe ich bei meinem Züchter verbracht mit einem großen Rudel. Aber ich bin eher unsicher und in der Prägephase oder beim Antrainieren ist mir was blödes passiert, deswegen habe ich vor neuen Dingen erst einmal Angst. Dann bin ich mit meinem Bruder zu einem neuen Besitzer und habe dort 9 Wochen verbracht. Aber ich bin mit so einem großem Rudel nicht klar gekommen, da ich aufgrund meines Traumas viel Zeit und Zuwendung benötige. Deswegen konnte ich dort nicht bleiben und bin zurück. Und habe dort auf den Platz für mein restliches Leben gewartet

 

Schon nach ganz kurzen Zeit hat mich dann eine nette Frau mit einem netten Hund abgeholt. Bei der war alles ganz anders und langsam begann ich mich wohl zufühlen und ich merkte das es hier ganz anders ist. Hier wollte ich bleiben. (und bis jetzt bin ich auch noch da)

Aber es war trotzdem eine Umstellung, ich musste ganz viel lernen und wir gingen in die Berge und ich lernte zu klettern. Nach anfänglicher Skepsis, kann ich das mittlerweile fast so gut wie der Filou.

 

Ja und mein Frauli hat immer neue Ideen was ich lernen soll, und wir erleben total tolle Sachen zusammen. Also es wird nie langweilig.

Und von unseren Abendteuer wird hier in diesem Block berichtet.

 

 


Fala

(Flummi)

Ganz schön lange bestand mein Tag nur aus Spielen mit meinen Hundekumpels und die zeit mit Unsinn im Zwinger zu vertreiben, denn das passende Frauli wollte sich einfach nicht für mich finden.

Bis der Zufall es so wollte und Maria sich meldetet und mein derzeitiges Pflegefrauchen meinte: „Fala das ist wie der 6er im Lotto für dich.“

Aber ich musste mich noch etwas gedulden bis sie mich endlich abholen kam.

Und dann ging es los, mein Leben im Rudel bei den MountainDogs.

Alles war neu uns so spannend. Neue Hundekumpels, die voll nett sind und mit denen man durch einen riesigen Garten fetzen kann. Dann ein Frauchen das lauter tolle Sachen mit mir macht.

Aber es ist auch voll anstrengend, ich muss mich echt konzentrieren, wenn ich mit Frauli arbeiten darf. Aber es macht voll Spaß. Ich darf Rennen oder muss auch mal ruhig arbeiten. Total super, sag ich euch.

Danach bin ich auch immer total müde und schlafe meinen verdienten Junghundeschlaf, aber nur bis ich wieder Energie habe, dann will ich wieder Aktion und die Welt entdecken.

 

Ich freue mich schon auf viele Abenteuer mit meinem Frauli und meinen Rudelmitgliedern.


Ari

(Verstärker, Deko)

Huhu mich gib es auch noch..

ich bin der Ari

 

ich darf mich auch vorstellen, weil ich ja schon irgendwie dazu gehöre.
Also eigentlich bin ich ja der Hund von der Oma, aber Maria nimmt mich immer wieder mit, sodass ich auch mal in die Berge komme.
Und weil ich so brav bin - also wirklich brav, nicht nur so möchtegern brav darf ich auch mit, weil ich null mehrarbeit mache.

 

Frauli nennt mich deswegen auch Deko, weil ich exakt so viel auffalle als wäre ich nen Stofftier oder so....

Also ich bleibe halt immer ganz brav in der nähe, vorzugsweise an Frauli's Fersen, muss ja schauen das Maria nicht einfach so - schwups - verschwindet.

 

Irgendwann kamms Frauli ja mal auf die Idee mir nen Zuggeschirr anzuziehen, aber hallo ich bin doch nicht so blöde wie der Filou, der sich dann mit Gewicht hinten dran nen Berg hochackert. Ne also nicht mit mir... Frauli kann schön selber da hochlaufen...

 

Und sonst so über mich, ich bin 10 Jahre alt und ein Bayrischer Gebirgsschweißhund (BGS) und lasse es langsam doch eher etwas gemütlicher angehen, aber trotzdem gehöre ich noch nicht zum alten Eisen und freue mich immer wenn es in die Berge geht.

 

See you in the Mountains....


Das Leben...ist halt das Leben und nicht in Stein gemeißelt

 

Wenn dein Leben einfach mal mit Vollgas gegen ne Mauer donnert, du aufstehst und in eine völlig andere Richtung weitermarschierst...

 

Und dir danach nichts weh tut, sondern es dir gut geht. Dann sollte es einfach so sein...

mehr lesen 1 Kommentare
Kommentare: 0