Ein Kleiderschrank voll nichts zum Anziehen

Wer heutzutage in einen Outdoorladen geht, der wird von dem Angebot schier erschlagen und meistens ist man ohne einen Berater absolut ratlos, welche der zig Jacken denn jetzt für den eigenen Einsatzzweck am sinnvollsten ist.
Was kann die eine, was die andere nicht kann?
Warum kostet diese jetzt fast das doppelte?

Gibt es die auch in grün?

 

naja also alle Fragen kann ich nicht beantworten, aber ich kann mein Equipment vorstellen und meine persönliche Meinung dazu abgeben.

Bevor ich was kaufe, erkundige ich mich so gut es geht selber, um schon mal einen groben Plan zu haben bevor ich in den Laden gehe.

Man sollte sich auch schon im vornherein überlegen was man möchte und sich auch schon mal einen groben Überblick verschaffen was in frage kommt. Denn Verkäufer neigen dazu einem eher die teureren Sachen zu verkaufen, die viel viel mehr können, als eigentlich benötigt wird. Hier lautet die Divise: so viel wie nötig, so wenig wie möglich. (außer ihr habt nen Geldscheißer daheim)
Im Laden selber wende ich mich an einen Verkäufer und frage diesen nach seiner Meinung und bringe auch meine Vorstellungen mit ein.
So gelange ich zum Schluss zu einer tollen neuen Ausrüstung mit der ich lange meine Freude haben werde.

Meine Produkttest werden draußen im realen Outdoorleben durchgeführt, und ein Fazit erlaube ich mir auch erst nach einigen Wochen der ausgiebigen Nutzung, und dieses Fazit ist ehrlich, direkt und unabhängig.

Ich hoffe ich kann einigen helfen das passende zu finden....

Kleidung

Alles mögliche, das man Anziehen kann, und leider viel zu oft im Schrank hängt und auf seinen Einsatz wartet.

 

Hier stelle ich euch meine Ausrüstung vor, die sich in der Praxis bewährt hat, und die ich anderen auch weiterempfehlen würde


Hardwear

Wie, Wo, Was?
Was brauche ich sonst noch so?

ob Rucksack, Zelt, Kocher oder nur so was simples wie eine Stirnlampe, alles mögliche bietet der Fachhandel da so an. Doch was brauche ich wirklich und was ist unnötiger Schnick Schnack?

das versuche ich hier zu ermitteln.

mehr dazu in Kürze...

 


Kleinkram

 

klein aber oho.....

es gibt so viele kleine nützliche Dinge, die den (Trekker-)Alltag enorm erleichtern. Aber von den meisten weiß man noch nicht mal...oder kennt sie zwar, aber weiß nicht so genau wofür sie den jetzt genau gedacht sind

hier stelle ich euch mal nützliche Dinge vor die mir so über den Weg laufen und von denen ich absolut begeistert bin


Canicrossgürtel im Vergleich

 

 

 

Gürtel ist gleich Gürtel, oder?

 

 

ne definitiv nicht, selbst CC-Gürtel die optisch sehr gleich aufgebaut sind unterscheiden sich immer noch in wesentlichen Aspekten. Und genau so einen Fall betrachte ich jetzt mal etwas genauer.

 


mehr lesen 1 Kommentare

Softschäkel - unbekannt und dabei doch so nützlich

Ein Schäkel – ok – aber was zur Hölle ist ein Softschäkel und was interessiert mich das als Zughundesportler?

 

Generell ist ein Schäkel zum Verbinden zweier Ösen / Schlaufen gedacht, den man jederzeit öffnen und wieder verschließen kann. Und dabei soll er auch noch möglichst viel aushalten. Aber Sonderlich belastbar klingt Softschäkel jetzt nicht gerade, oder täuscht das etwas...?

 

 


mehr lesen 0 Kommentare

LaSportiva Crossover 2.0 GTX Women

Der beste Freund für schlechtes Wetter ist immer noch ein Schuh der die Füße trocken und warm hält.

und wer gerne und viel läuft, den halten weder Regen noch kalte Temperaturen oder Schnee vom laufen ab, doch kann man den Witterungsbedingungen nur mit geeigneter Ausrüstung, insbesondere einem geeignetem Schuhwerk, trotzen, da sonst das Laufvergnügen schnell mal in einer Schlitterpartie endet.

 

Ich habe mich nach langem suchen für den LaSportiva Crossover 2.0 GTX women entschieden, bei dem ich schon von der Sommerversion (La Sportiva Mutant women) absolut begeistert bin.

 

Wie sich der Schuh so in der Praxis bewährt hat und ob er seinen doch recht happigen Preis gerecht wird, lest ihr hier...


mehr lesen 1 Kommentare